Grundwasser- die unsichtbare Ressource

70 Prozent des Trinkwassers werden in Deutschland aus dem Grundwasser gewonnen, damit zählen wir im Vergleich mit anderen Ländern zu den begünstigten Nationen.  Der sparsame Umgang und die Sicherung  der Qualität des Grundwassers haben trotzdem oberste Priorität, denn je geringer der Aufwand zur Aufbereitung ist, desto weniger schlägt sich dies in den Trinkwasserpreisen wieder. Eine  zentrale Aufgabe ist es, den Wald als natürliche Wasserressource zu sichern und weiterzuentwickeln. Der Wald ist ein zentraler Bestandteil im Kreislauf der Trinkwassergewinnung. Ein Hektar Wald kann bis zu drei Millionen Liter Wasser speichern und gefiltert an Bäche, Flüsse und an das Grundwasser abgeben. Die Nadeln und Blätter der Bäume und auch der Waldboden haben eine Filterfunktion für Stoffe, die im Trinkwasser unerwünscht sind. Wald bindet vor allem Stickstoff und puffert Säureeinträge ab- so wird eine Grundlage für einwandfreies Trinkwasser geschaffen. Die Forstbetriebe der öffentlichen Hand und mit ihnen die zahlreichen Waldbesitzer leisten durch die nachhaltige Bewirtschaftung ihrer Wälder einen unschätzbaren Beitrag zur Wasserversorgung  aller Einwohner. Durch einen weitgehenden Verzicht auf den Einsatz von Dünge- und Pflanzenschutzmitteln, die  Kalkung  vieler Waldböden und den Umbau der Bestände weg von Nadelholz-Monokulturen hin zu trinkwasserfreundlichen Laubholz-Mischwäldern wird die Trinkwasserversorgung gestärkt und die Wasserqualität verbessert.

Während für die Menschen in unseren Breiten sauberes Trinkwasser in nahezu unbegrenztem Umfang eine Selbstverständlichkeit ist, kämpft man  in Gegenden ohne Wald (vor allem in südlichen Regionen) oft gegen den permanenten Wassermangel an. Wo der Wald von Natur aus fehlt oder etwa abgeholzt wurde, sind Probleme mit der Trinkwasserversorgung vorprogrammiert. Auch wenn in unserem Land die Versorgung aller mit sauberem Trinkwasser gewährleistet ist, sollte jeder helfen Wasser zu sparen.

Überprüfen Sie doch mal Ihr eigenes Wasser-Einsparpotenzial: benutzen Sie z. B. schon moderne Wassersparer in Ihrem Haushalt?

(Grund-) Wasser sparen

Share Button

Tags: , , , ,

Hinterlasse eine Antwort