Veröffentlicht am

Dramatische Abnahme der weltweiten Trinkwasserreserven!

Die Trinkwasserreserven nehmen weltweit dramatisch ab. Aus diesem Grund schlägt die Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur der UN heftigen Alarm und bringt gleichzeitig ihre Forderung zum Ausdruck, die abnehmenden Trinkwasserbestände energisch zu schützen.

An jedem Tag verlieren weltweit etwa 6.000 Kinder in einem Alter von fünf Jahren und jünger ihr Leben durch Krankheiten, deren Übertragung einzig und allein auf unreines Trinkwasser zurückzuführen ist. Verschmutztes Wasser stellt die Ursache für rund 80 Prozent sämtlicher Krankheiten in Entwicklungsländern dar.

Generaldirektor der UNESCO Koichiro Matsuura: „Unter allen Krisen der Menschheit betrifft die Wasser-Krise das wichtigste Element unseres Überlebens.“

In den Industrienationen werden tagtäglich unglaubliche Mengen Wasser vergeudet. Wir verbrauchen in den Industrienationen mit einer einzigen Toilettenspülung dieselbe Menge Wasser, wie einem Menschen in den Entwicklungsländern für Kochen, Waschen und Trinken am gesamten Tag zur Verfügung steht.

Vielleicht auch noch einmal ein Denkanstoß, beispielsweise seine Armaturen mit Wassersparsystemen umzurüsten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.